Jedes aufbrechende Leben zeigt uns, dass das Leben den Tod besiegt

Wie du ganz schnell Osterfreude findest!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Etwas farblos und leer kommt mir unser Garten in diesen Tagen vor. Wohl, weil es so warm und sonnig ist, dass ich bei solchen Verhältnissen bereits einen blühenden Garten gewohnt bin. Das Licht des heutigen Tages lockt mich hinaus. Selbst die kleinsten Kleinigkeiten glänzen in diesem Licht zärtlich warm und entwickeln sich zu stillen Schönheiten, die Osterfreude in mir wecken.  Ich beschließe, den Zauber dieses österlichen Lichtes in diesen zarten Schönheiten festhalten. Nur für den Augenblick, für das Jetzt! Ich greife nach der Kamera. Ruck zuck geht das. Da! Und da auch! Schau! Fasziniert husche ich durch den Garten und kann mich an den winzig kleinen Wundern erfreuen. So einfach kann es gehen!   Marianne Pichlmann, Fragen, Osterfreude schnell findest, Blumen aus dem Garten, Osterlicht, Osterkraft, Osterfreude, Ostersegen

Osterfreude, die in der Kargheit Kraft gewinnt

Farblos und leer scheinen mir auch so manche Tage und so mancher Blick in die Welt. Wenn alles selbstverständlich wird, dann sieht man manchmal den schönsten Rosenstrauch nicht mehr und nimmt den blühenden Baum am Wegrand nicht mehr wahr. Kargheit und ein bisschen Entbehrung, sich zurücknehmen aus dem Überfluss – oder zurücknehmen müssen, wie es uns die Krise aufzwingt – schenken uns eine neue Wahrnehmung. Wenn wir trotz vieler Schwierigkeiten das „Osterlicht“ in unser Leben lassen, kann sich vieles verändern. Es will unser Leben in ein neues Licht tauchen und unser Herz öffnen für Schönheiten und Kostbarkeiten am Weg unseres Lebens. Und uns durch die vielen kleinen Wunder und Boten des Lebens mit einem neuen Sehen für die wichtigen Dinge ausstatten. Dinge, die uns glücklich machen und erfüllen werden: Der dankbare Blick, wenn du dem anderen unaufgefordert einen Wunsch erfüllt hast. Das erleichterte Seufzen, wenn du dich um etwas gekümmert hast, das jemandem Sorgen bereitet hatte. Der freudige Anruf von jemandem, der entdeckt hat, dass du ihm eine Kleinigkeit vor die Tür gestellt hast. Das frohe Aufhellen der Stimme am anderen Ende des Telefons, dass dich spüren lässt, dass sich jemand über deinen Anruf freut.  

Im Licht der Ostersonne bekommen die Geheimnisse der Erde ein anderes Licht!

Friedrich von Bodelschwingh

 

Das Leben ist stark

Was uns der Garten, was uns Wiesen und Äcker, Auen und Wälder in diesen Tagen verkünden, ist die Botschaft, die unser Leben erfüllt: Das Leben ist stark. Es ist zäh. Es lässt sich nicht ausrotten und blüht oft still und ungesehen. Während du darauf wartest, dass sich die Blüten am Kirschbaum öffnen, ist so manche kleine Narzisse schon wieder verblüht und in der anderen Ecke des Gartens treibt ein neuer Spross aus der Erde. Es heißt achtsam sein. Selbst an dunkelsten Tagen blühen Schönheiten des Lebens auf: Ein gutes Wort. Ein Lächeln. Ein nettes Gespräch. Eine schöne Erinnerung. Und manchmal, da geschehen auch Wunder.
 

Wenn wir das Wunder einer einzigen Blume klar sehen könnten, würde sich unser ganzes Leben ändern.

 

Siddhartha Gautama

Eine kleine Geschichte für Kinder

Nico sitzt im Gras und weint. Er ist zornig. Enttäuscht. Wütend. Alle Kinder der Nachbarschaft haben ihre Osternester bereits gefunden. Sie lachen und scherzen froh beim Eierpecken. Nur Nico kann sein Nest nicht finden. Mama würde Nico den Platz gerne zeigen, wo das Osternest versteckt ist. Aber Nico soll sein Nest alleine finden! Mama geht zu Nico und tröstet ihn. „Nico, komm! Steh auf! Versuch es noch einmal. Denk nach, wo du noch nicht gewesen bist. Such weiter. Gib nicht auf!“ Nico wischt sich mit dem Ärmel die Tränen aus dem Gesicht. Mama schaut Nico so aufmunternd an, dass er nicht anders kann. Er steht auf, dreht sich langsam im Kreis und schaut, wo er noch nicht gewesen ist. Da fällt sein Blick auf einen umgestürzten Blumentopf! Den hat er vorher nicht gesehen. Er schaut Mama an. Die nickt fast unmerklich und lächelt. Da läuft Nico los. Wirklich: Unter dem Blumentopf ist sein Osternest versteckt. Nico strahlt. Jetzt kann auch er Eierpecken und Süßigkeiten genießen! Nico ist glücklich! Er hält sein Nest triumphierend in die Höhe, um es den anderen Kindern zu zeigen. Dann läuft er zu ihnen hin. Mama freut sich. Sie weiß: Heute hat Nico mehr gefunden und gewonnen als sein Osternest! Er hat das Vertrauen gefunden, dass es sich lohnt, nicht aufzugeben! Er hat die Erfahrung gewonnen, dass es sich lohnt, auf der Suche zu bleiben. Und er hat erlebt, dass nach jeder Traurigkeit die Freude anbricht, wenn man den Mut hat, immer wieder aufzustehen!    

Wunder kommen nur zu denen, die daran glauben.

Volksweisheit / Volksgut

 

Osterfreude, Osterkraft, Osterlicht und Ostersegen

Was wir den Kindern in einfachen Geschichten erzählen, klingt in Kindergeschichten und Märchen immer so, als wäre es das Einfachste auf der Welt. Was aber im echten Leben oft ganz und gar nicht so ist. Oft erweist sich das scheinbar Einfachste als das Schwierigste. Nicht aufgeben! Die Hoffnung nicht verlieren! Den Mut nicht sinken lassen! Weiter an das Gute glauben! Dem Weg vertrauen! Den Blickwinkel ändern! Wie oft brauchen auch wir jemanden, der sagt: „Komm! Steh auf! Versuche es noch einmal! Denk nach, was du vielleicht übersehen hast und wo du noch nicht gewesen bist! Such weiter! Gib nicht auf!“ Ich wünsche uns den Blick für die vielen schönen und wunderbaren Geschenke am Wegrand. Für die Kraft des Lebens, die oft nur eine kleine, unbeachtete Ritze braucht, um durchbrechen zu können. Für jene Kraft auch, mit der das Küken die beengenden Schalen aufbricht, um daraus hervor zu schlüpfen und der Welt sich selbst zu schenken.
 
Ich wünsche uns Osterfreude. Osterkraft. Osterlicht und Ostersegen. Ganz viel!
 
 
 

Ostersegen

Ich wünsche dir hellen Ostersegen, der wie das warme Sonnenlicht deine Seele berühren und dein Herz mit Osterfreude durchfluten möge.

 

Ich wünsche dir warmen Ostersegen, der wie ein sanfter Frühlingsregen deine Seele durchtränkt mit Lebendigkeit und Sinn und dem tiefen Ahnen, dass wir niemals ohne Hilfe sind, weil wir in der Gnade stehen und Gottes Kraft selbst den Tod bezwingt.

 

Ich wünsche dir starken Ostersegen, der alle Enge in dir sprengt, dir Durchbrüche in deinem Leben verschafft und dich aufblühen lässt zu jener Schönheit und Einzigartigkeit, die angelegt ist in dir.

 

Ich wünsche dir Ostersegen, tief, warm und stark! 

   
    Texte und Geschichte: ©marianne pichlmann

Beitrag kommentieren: